Thomas_Karstens_Gitarrist  
     
 
  Reinhard Matthias Ruf spielt eine Traversflöte mit acht Klappen aus der Werkstatt von Rudolf Tutz, gebaut 1992 nach einem Modell von Carl August Grenser aus dem Jahr 1789.

Die Klappenflöte erfreute sich vom ausgehenden 18. bis weit in das 19. Jahrhundert hinein zunehmend großer Beliebtheit. Durch zahlreiche Verbesserungen, insbesondere durch das Hinzufügen weiterer Klappen gegenüber der einklappigen Traversflöte der Barockzeit, vermochte das Instrument sich den im Wandel begriffenen Anforderungen in Klang und musikalischem Ausdruck gut anzupassen. Die Klappenflöte wurde zu einem bevorzugten Haus- und Kammermusikinstrument, deren Beliebtheit und Verbreitungsgrad sich eindrucksvoll in der Fülle didaktischer und kammermusikalischer Veröffentlichungen widerspiegeln.